Aktuell


Bibel verstehen – Kurs ab Montag, 22. Oktober

Die Bibel ist ein interessantes und schwieriges Buch. Für jene, die einen Zugang zu den biblischen Texten finden, kann die Bibel ein Ratgeber und Wegweiser für das Leben sein. Der Bibelkurs ist für alle, welche die Bibel besser verstehen wollen. Er setzt keine Vorkenntnisse oder kirchliche Beheimatung voraus.

Montag, 22./29. Oktober und 5./12. November 2018 , jeweils 20.00-22.00 Uhr im Lorenzsaal des Pfarrei- und Gemeindezentrums Arche. Die Kosten für die Kursunterlagen betragen 4 x 7 Franken. Kursleitung: Andreas Graf.

 

Bibelkurs.pdf


«Die andere Predigt»

Nicht nur Theologen und Theologinnen haben etwas zu sagen zu religiösen Themen. Religion spielt nicht nur in der Kirche eine Rolle, sondern überall in der Gesellschaft. Darum predigen Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen in loser Folge in den Gottesdiensten des Pastoralraums Hürntal.

  • Sa/So, 27./28. Oktober 2018
    Philipp Bucher, Gemeindepräsident Dagmersellen, Kantonsrat LU
  • Sa/So, 15./16. Dezember 2018
    Rhaban Straumann, Schauspieler, Satiriker und Autor
  • Sa/So, 2./3. Februar 2019
    Irene Tschupp Bättig
    , Präsidentin Pfarreirat Hürntal

  • Sa/So, 13./14. April 2019
    Ruedi Josuran
    , Radiomoderator, Redaktor und Autor

 

Die andere Predigt Bericht.pdf                      Die andere Predigt Vorschau.pdf


Fest der Völker

Brasilien, Kroatien, Deutschland, Somalia, Vietnam, Argentinien, Serbien, Kuba, Kosovo, Portugal ... und Schweiz. Menschen aus unterschiedlichsten Ursprungsländern leben in der Gemeinde Dagmersellen. Mit dem Fest der Völker am Samstag, 10. November wird diese Vielfalt und die Gemeinschaft bereits zum achten Mal «grenzenlos» gefeiert.

 

Fest der Völker 2018.pdf


Firmalter

Öffentlicher Diskussionsabend am Mittwoch, 28. November um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Arche

Im Pastoralraum Hürntal werden die Jungen und Mädchen im Alter von ca. 12 Jahren gefirmt. Für viele ist dieses Alter ideal, denn es ist auch der Übergang von der Primarstufe in die Oberstufe und darum ein sinnvoller Zeitpunkt, den jungen Menschen die Heilige Geistkraft zuzusprechen.

Es fragt sich aber, ob junge Menschen mit 17 Jahren nicht besser verstehen würden, was die Firmung bedeutet. Und wäre es nicht sinnvoll, wenn junge Menschen in der Zeit um die Volljährigkeit zur Auseinandersetzung mit Religion und Gott herausgefordert würden?

Die Frage des Firmalters wird nun im Pastoralraum öffentlich diskutiert. Zum Diskussionsabend sind alle eingeladen. Besonders Jugendliche, die noch nicht gefirmt sind und ihre Eltern.


Sexueller Missbrauch: Prävention im Pastoralraum Hürntal

Die 16 Angestellten der Kirchgemeinden Uffikon-Buchs und Dagmersellen unterzeichnen seit geraumer Zeit eine Vereinbarung des Bistums Basel, in der sie sich u.a. verpflichten, jederzeit die volle Verantwortung für die Gestaltung von Begegnungen und Beziehungen in der seelsorgerlichen Tätigkeit zu übernehmen und destruktive Abhängigkeitsverhältnis­se zu melden. Diese Vereinbarung wird jährlich erneuert.


«Hier wird nichts verkauft - aber viel gegeben»
Was die Kirche gibt: 3x7 Antworten

Unter diesem Motto wurden an der Gewerbeausstellung Dagmersellen 2018  21 Antworten präsentiert. Hier findet sich jede Woche eine davon:

Osterkerze

Portrait

Dagmersellen und Uffikon-Buchs:
Zwei moderne Landpfarreien

Die Pfarreien Dagmersellen und Uffikon-Buchs sind moderne Landpfarreien und bilden zusammen den Pastoralraum Hürntal.

Sie zeichnen sich aus durch sorgfältig gestaltete Gottesdienste, die anknüpfen an den Lebenserfahrungen der Menschen und die zu besonderen Anlässen auch experimentelle Elemente enthalten. Persönliche kirchliche Feste wie Taufe, Hochzeit oder Abschiedsgottesdienst werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der betreffenden Menschen und Familien gestaltet. .

Das kirchliche Leben findet nicht nur innerhalb der Kirchenmauern statt. An vielen Anlässen und Festen wird Kirche erfahrbar und spürbar. Im Religionsunterricht, in Schulgottesdiensten, «Sonntigsfiire» und «Chenderfiire» wird Glaube lebendig und zeitgemäss vermittelt. Kirche zeigt sich und lebt auch im grossen Engagement vieler Gruppierungen und Ehrenamtlicher. Die offene Jugendarbeit bietet Jugendlichen eine Anlaufstelle und die Möglichkeit, sich zu treffen. Das Engagement für Menschen, die in Not geraten sind, liegt den Verantwortlichen der Pfarreien am Herzen.