A k t u e l l

Alle Hinweise auf Veranstaltungen und Gottesdienste finden Sie im Pfarreiblatt:

hier online und monatlich im Briefkasten.


 

Haltestelle Oase

Ein Angebot für Frauen und Männer zum Austausch zu Lebens-, Glaubens- und Gesellschaftsfragen: Dienstag, 4. Februar, 9.30-11.30 Uhr in der Oase, Reformierte Kirche Dagmersellen

 

Haltstelle Oase.pdf

1x1-Kirche

Die nächste 1x1-Kirche, der Gottesdienst, in dem jeweils ein Teil der Liturgie kindergerecht erklärt wird, findet am Sonntag, 15. März um 10.15 Uhr in der Kirche Dagmersellen statt. Diesmal zum Thema Nummer 3 «Beten».


 

Zum Tod von Hans Knüsel

 

 

Todesanzeige Hans Knüsel.pdf

 


Anlässlich der Verleihung des Kulturbatzens erschien folgender Artikel im Willisauer Boten:

Willisauer Bote Hans Knüsel.pdf 

 


Spenden im Gedenken an Hans Knüsel an die Kinderhilfe Bethlehem können auf folgendes Konto überwiesen werden:

IBAN CH17 0900 0000 6002 0004 7

«Trauerspende Hans Knüsel»


 

Danksagung Hans Knüsel.pdf

Für uns plötzlich, aber für ihn ganz bestimmt nicht unerwartet ist unser ehemaliger Pfarrer und Kaplan Hans Knüsel am 11. Dezember gestorben. Er hat gerne gelebt, war sich aber des Endes immer bewusst. Schon 2008 hat er einen letzten Brief an die Pfarreiangehörigen verfasst:

«Wenn diese Worte Euch erreichen, werde ich das dunkle Tor ins helle Licht bereits durchschritten haben. Was ich ein Leben lang ersehnt, erhofft und erbetet habe, hoffe ich nun zu schauen und zu erfahren, die Barmherzigkeit und die Liebe unseres Gottes. In seinem Licht wollte ich mein Leben gestalten und meine Erfahrungen im Glauben weitergeben.»

Genau dies hat Hans Knüsel mit seiner liebevollen Art und seinem grossen Herzen wirklich getan. Wir sind ihm zutiefst dankbar für sein Sein und Wirken. Und vor allem dafür, dass er sich als Pfarrer und Kaplan und auch noch als geistig sehr aktiver Senior für eine aufgeschlossene, den Armen zugewandte Kirche stark gemacht hat. Eine Kirche, in der nicht der Klerikalismus regiert, sondern ein echtes Miteinander von Männern und Frauen, Laien und kirchlichen Mitarbeitenden.

Hans Knüsel hat wesentliche Spuren gelegt, dass der Pastoralraum Hürntal heute eine aufgeschlossene und gleichberechtigte Kirche sein kann. Danke und Adieu, Hans.

 

Seelsorgeteam und MitarbeiterInnen Pastoralraum Hürntal

 


 


 «Hier wird nichts verkauft - aber viel gegeben»
Was die Kirche gibt: 3x7 Antworten

Unter diesem Motto wurden an der Gewerbeausstellung Dagmersellen 2018  21 Antworten präsentiert. Hier findet sich jede Woche eine davon:

Deutsch-italienisch feiern

Der nächste zweisprachige Gottesdienst ist am Sonntag, 22. März um 10.15 Uhr in der Kirche Dagmersellen. Katharina Jost wird den Gottesdienst gemeinsam mit italienischsprachigen LektorInnen halten.

 

 


«Kirchenaustritt schadet allen»

Andreas Tobler, Kulturredaktor des Tages-Anzeigers, erklärte Anfang Januar öffentlich seinen Austritt aus der Kirche. Sozial seien Kirchen zwar gut, sie würden aber vom Staat genug unterstützt. Austritte würden den Kirchen also nicht schaden.

Michel Müller (Zürcher Kirchenratspräsident) und Franziska Driessen-Reding (Zürcher Synodalratspräsidentin) reagieren mit einem offenen Brief:

 

 Offener Brief der Synodalratspräsidentin und des Kirchenratspräsidenten des Kantons Zürich


Jubiläum der Landeskirchen
auch im Pastoralraum Hürntal

Die «Lange Nacht der Kirchen» im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums der Landeskirchen findet auch im Pastoralraum Hürntal statt.

 

Lange Nacht der Kirchen -
Nacht mit der langen Bar
Freitag, 5. Juni 2020, 18.00 - 01.00 Uhr,
Kirche Dagmersellen
Zu jeder vollen Stunde ein spezielles Angebot (Musik, «Talk», Film, Lesung…).

 

Lange Nacht.pdf


Portrait

Dagmersellen und Uffikon-Buchs:
Zwei moderne Landpfarreien

Die Pfarreien Dagmersellen und Uffikon-Buchs sind moderne Landpfarreien und bilden zusammen den Pastoralraum Hürntal.

Sie zeichnen sich aus durch sorgfältig gestaltete Gottesdienste, die anknüpfen an den Lebenserfahrungen der Menschen und die zu besonderen Anlässen auch experimentelle Elemente enthalten. Persönliche kirchliche Feste wie Taufe, Hochzeit oder Abschiedsgottesdienst werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der betreffenden Menschen und Familien gestaltet.

Das kirchliche Leben findet nicht nur innerhalb der Kirchenmauern statt. An vielen Anlässen und Festen wird Kirche erfahrbar und spürbar. Im Religionsunterricht, in Schulgottesdiensten, «1x1-Kirche» und «Chenderfiire» wird Glaube lebendig und zeitgemäss vermittelt. Kirche zeigt sich und lebt auch im grossen Engagement vieler Gruppierungen und Ehrenamtlicher. Die offene Jugendarbeit bietet Jugendlichen eine Anlaufstelle und die Möglichkeit, sich zu treffen. Das Engagement für Menschen, die in Not geraten sind, liegt den Verantwortlichen der Pfarreien am Herzen.

 

Weihnachtsbaum Dagmersellen