Aktuell

Personelle Veränderungen im Seelsorgeteam

Ab August arbeitet Daniel Ammann als Theologe und Pastoralassistent im Pastoralraum Hürntal. Er übernimmt Aufgaben von Armin Betschart, Ruth Leupi und Jakob Christen. Kaplan Armin Betschart bleibt als leitender Priester und für priesterliche Dienste im Amt, reduziert sein Pensum jedoch auf 20 Stellenprozente.

 

Abschied von Ruth Leupi und Jakob Christen.pdf

 

Der Neue heisst Daniel Ammann.pdf


«Die andere Predigt»

Nicht nur Theologen und Theologinnen haben etwas zu sagen zu religiösen Themen. Religion spielt nicht nur in der Kirche eine Rolle, sondern überall in der Gesellschaft. Darum predigen Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen in loser Folge in den Gottesdiensten des Pastoralraums Hürntal.

 

Die andere Predigt Bericht.pdf

  • Samstag/Sonntag, 18./19. August 2018
    Simone Curau-Aeppli
    , Präsidentin SKF, Vizepräsidentin der Eidg. Kommission für Frauenfragen
  • Sonntag, 28. Oktober 2018
    Philipp Bucher, Gemeindepräsident Dagmersellen, Kantonsrat LU
  • Sonntag, 16. Dezember 2018
    Rhaban Straumann, Schauspieler, Satiriker und Autor, Olten

 

Die andere Predigt Vorschau.pdf


Chilbi am Sonntag, 19. August in Dagmersellen

10.15 Uhr Chilbigottesdienst für Gross und Klein, anschliessend Apéro im Kirchengarten

 

Ab 13.30 Uhr Chilbi bi de Chele im Kirchengarten: WunderBar, Verkaufsstand der WG Fluematt, Spielbus mit Rutschbahn, Riesenkugelbahn und vielen Spielgeräten, Kinderschminken, Saltotrampolin, Päcklifischen, Mohrenkopfschleuder, ...

 

15.00, 16.00, 17.00 Uhr: Kirchturmführungen

Besammlung im Chorraum der Kirche (Teilnahmezahl beschränkt)


Saltotrampolin geöffnet bis 19.00
Bar und alle anderen Attraktionen offen bis 20.00

bzw. solange der Vorrat reicht (Päcklifischen, Mohrenkopfschleuder)

Chilbi bi de Chele.pdf                         Chilbi Dagmersellen.pdf


«Wenn man die ‹LaientheologInnen› wieder ent­fernen würde aus der Kirche, müsste man nichts streichen oder umformulieren. Es ist, als wäre es ein Traum gewesen, oder ein Lapsus in der Geschichte»

An der Papstmesse in Genf durften vom Bischof zur Seelsorge beauftragte Theologinnen und Theologen nicht mit Bischöfen, Priestern und Diakonen feiern, obschon sie dieselbe Ausbildung haben und Pfarreien leiten. Ohne sie wäre das kirchliche Leben nahe bei den Menschen in unserem Bistum unmöglich. Ein Bericht aus dem Pfarreiblatt Bern:

 

In die Wüste geschickt.pdf


«Hier wird nichts verkauft - aber viel gegeben»
Was die Kirche gibt: 3x7 Antworten

Unter diesem Motto wurden an der Gewerbeausstellung Dagmersellen 2018  21 Antworten präsentiert. Hier findet sich jede Woche eine davon:

Errichtung des Pastoralraumes Hürntal 2013

Portrait

Dagmersellen und Uffikon-Buchs:
Zwei moderne Landpfarreien

Die Pfarreien Dagmersellen und Uffikon-Buchs sind moderne Landpfarreien und bilden zusammen den Pastoralraum Hürntal.

Sie zeichnen sich aus durch sorgfältig gestaltete Gottesdienste, die anknüpfen an den Lebenserfahrungen der Menschen und die zu besonderen Anlässen auch experimentelle Elemente enthalten. Persönliche kirchliche Feste wie Taufe, Hochzeit oder Abschieds-gottesdienst werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der betreffenden Menschen und Familien gestaltet. .

Das kirchliche Leben findet nicht nur innerhalb der Kirchenmauern statt. An vielen Anlässen und Festen wird Kirche erfahrbar und spürbar. Im Religionsunterricht, in Schulgottesdiensten, «Sonntigsfiire» und «Chenderfiire» wird Glaube lebendig und zeitgemäss vermittelt. Kirche zeigt sich und lebt auch im grossen Engagement vieler Gruppierungen und Ehrenamtlicher. Die offene Jugendarbeit bietet Jugendlichen eine Anlaufstelle und die Möglichkeit, sich zu treffen. Das Engagement für Menschen, die in Not geraten sind, liegt den Verantwortlichen der Pfarreien am Herzen.