A  K  T  U  E  L  L

Pfarreiblatt

Alle Hinweise auf Veranstaltungen und Gottesdienste finden Sie im Pfarreiblatt:

hier online und monatlich im Briefkasten

Mutmachseite

Musik, Texte, Gebete, Bilder, etwas zum Schmunzeln und Ideen, die Mut machen und zeigen, was (trotzdem) möglich ist

Bildergalerien

Bilder von 2011 bis 2020...


 

Kirchliches Leben und Corona-Virus

Eine verordnete Fastenzeit

Kaum jemand hätte sich das vorstellen können, dass dieses Jahr durch einen Virus sozusagen flächendeckend eine Fastenzeit eingehalten werden muss. Auf vieles muss verzichtet werden. Aber einiges ist trotzdem oder erst recht möglich. Auch im Pastoralraum Hürntal.

Kontakt

Sekretariat und SeelsorgerInnen sind jederzeit für Anliegen und Gespräche erreichbar, insbesondere auch per Telefon oder Mail.

Plattform für Personen, die Unterstützung brauchen, und für Personen, die bereit sind, Unterstützung zu geben.

Offene Kirchen und Kapellen

Die Kirchen und Kapellen des Pastoralraums (ausser die Kapelle Eiche) bleiben offen

Sie bieten Raum zum Beten, Kerzen-Anzünden, Kraft-Tanken. Es können Wünsche, Sorgen und Bitten ins Fürbittbuch geschrieben werden (am besten mit einem eigenen Stift). Die Sorgen und Bitten werden ins «Gebet um drei» aufgenommen. Auch die Siebenschläferkapelle ist offen. Bei Anwesenheit anderer Personen sind 2 Meter Abstand einzuhalten, und es dürfen nicht mehr als 5 Personen anwesend sein.

Gebet um drei

Jeweils um drei Uhr nachmittags läuten im ganzen Pastoralraum die Betglocken

Dies ist eine Einladung zum Gebet. Gross und Klein, Jung und Alt können zu Hause mitmachen. Beten verbindet, richtet die Seele auf das Hoffnungsvolle aus und macht Mut. Hier finden Sie den Gebetstext. Ein Mitglied des Seelsorgeteams hält das Gebet in einer der Kirchen (Sonntag, Montag, Dienstag und Freitag in Dagmersellen; Mittwoch und Samstag in Uffikon; Donnerstag in Buchs). Wer wünscht, dass bei diesem Gebet an ihn oder sie gedacht wird, kann dies mitteilen.

Fastenopfer: Spenden und Rosen verschenken

Fastensäckli können im Sekretariat oder in den Kirchen in den Fastenopfer-Briefkästen abgegeben werden. Der Einzahlungsschein im Fastenkalender, ist eine Möglichkeit, dem Fastenopfer einen Betrag zu überweisen. Unter www.sehen-und-handeln.ch kann online gespendet werden.

Sie können auch Fastenopfer-Rosen digital verschenken und damit das Fastenopfer unterstützen: Mit der App «Give a Rose» kann eine digitale Rose oder ein ganzer Rosenstrauss gekauft, mit einer Widmung versehen und verschenkt werden: www.give-a-rose.ch.

Kerzen in den Fenstern

Wenn es dunkel wird, Kerzen vor Fenster und Häuser stellen

Ein Ausdruck des Aneinander-Denkens und der Hoffnung. Lichter, die Mut machen und sagen: «Du bist nicht allein». Die Bischöfe und die Evangelische Kirche rufen auf, dies jeweils donnerstags zu tun. Es darf aber auch jeden Abend sein. Je mehr Licht, umso mehr Mut und Kraft wächst.

Verbindung schaffen

Der Pastoralraum bietet eine Plattform für Menschen, die Unterstützung brauchen

und solche, die Hilfe anbieten können

Wer einen Telefonanruf, einen Brief oder Hilfe für den Einkauf wünscht, darf sich melden. Wer bereit ist, telefonisch, digital oder per Post in Kontakt zu treten; wer für andere einkaufen kann oder Spiele und Bücher etc. abzugeben hat, meldet sich ebenfalls. Der Pastoralraum stellt die Verbindungen her und sorgt dafür, dass die Vorschriften des Bundes eingehalten werden. Meldungen sind telefonisch, per Mail oder mit dem untenstehenden Formular möglich:

Plattform

 

für Personen, die Unterstützung brauchen, und für Personen, die bereit sind, Unterstützung zu geben

 

Name*

Vorname*

Strasse / Nr.*

PLZ / Ort*

Telefon*

E-Mail*

 

 

Ich wünsche... (z.B. jemanden, der für mich einkauft / mich ab und zu anruft)

 

Ich biete an... (z.B. Einkäufe machen, jemanden anrufen)

 

Visual captcha

 

* Diese Felder müssen zwingend ausgefüllt werden.


 

Kirche für Konzernverantwortung

Schweizer Bischofskonferenz, Fastenopfer, Schweizerischer Katholischer Frauenbund, die Katholische Kirche im Kanton Luzern und der Pastoralraum Hürntal unterstützen die Konzernverantwortungsinitiative.

Mehr Infos: Aufs Logo klicken.

Aktuell: Palmsonntag, 5. April 2020

Palmzweige und -bördeli

Auch wenn keine Gottesdienste stattfinden, werden am Palmsonntag Palmzweige gesegnet. Diese liegen in den Kirchen auf und dürfen mitgenommen werden.

Selbstgebundene Palmbördeli können zum Segnen bis spätestens Palmsamstag, 18 Uhr in die Kirche Dagmersellen oder Uffikon oder in die Kapelle Buchs gelegt werden (bitte mit Namen versehen). Am Palmsonntag ab 11 Uhr sind die gesegneten Zweige und Bördeli abholbereit.


Vom Passionssonntag, 29. März 2020

Es hat noch einige Fastensuppen und Saatkugeln

Holen Sie eine Fastensuppe, essen Sie diese mit Personen im gleichen Haushalt oder allein, aber in Gedanken verbunden, und unterstützen Sie das Fastenopfer mit einer Spende:

Fastensuppe.pdf

 

 

Sie können auch eine Saatkugel mit nach Hause nehmen und ihren Garten oder Balkon zum Blühen bringen:

 


Gottesdienste
im Radio und Fernsehen SRF

Aufgrund der Corona-Krise dürfen derzeit keine Gemeindegottesdienste gefeiert werden. Deshalb überträgt SRF ausserplanmässig folgende Gottesdienste:

 

Palmsonntag, 5. April 2020, 10.00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

aus der Kirche St. Gallus in Zürich

Radio SRF 2 und SRF Musikwelle

Fernsehen SRF 1

 

Karfreitag, 10. April 2020, 10.00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

Fernsehen Tele 1

 

Ostersonntag, 12. April, 10.00 Uhr

Katholischer Gottesdienst

aus dem Kloster Mariastein

Radio SRF 2 und SRF Musikwelle


Fusion der Kirchgemeinden

Seelsorge und Kirchgemeinde(n)

Andreas Graf, Leiter des Pastoralraums Hürntal, wird befragt von Hans Lichtsteiner, externer Berater des Projekts.

 

Fusionsprojekt.pdf


Der Bundesrat verbietet öffentliche und private Veranstaltungen

  • Alle Veranstaltungen des Pastoralraums Hürntal fallen aus, namentlich auch alle Gottesdienste
  • Alle Veranstaltungen aller kirchlichen Vereine und Gruppierungen fallen aus
  • Das Pfarrei- und Gemeindezentrum Arche ist geschlossen
  • Beerdigungen finden im engsten Familienkreis und nur auf dem Friedhof statt

 

Stand: 16. März 2020.
Geltungsdauer: 19. April 2020.


Verschoben!

Die «Lange Nacht der Kirchen» fällt aus / wird um ein Jahr verschoben auf

Freitag, 28. Mai 2021.