Jubla (Jungwacht & Blauring)

«Jubla - wo Kleine ganz gross rauskommen!»

Die Jubla ist ein Verein, der Kindern ab der 3. Klasse und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung der etwas anderen Art bietet. Das Leben in der Jubla spielt sich vorwiegend in der Gruppe mit gleichaltrigen Knaben oder Mädchen ab, welche die jugendlichen Leiter und Leiterinnen führen.

 

Unter dem Jahr finden wöchentlich oder alle 14 Tage die Gruppenstunden statt, in welchen gebastelt, gespielt, diskutiert oder die freie Natur erlebt wird.

 

Der Höhepunkt des Jahres ist das Sommerlager, welches die Blauringmädchen abwechslungsweise in einem Lagerhaus oder mit der Jungwacht zusammen im Zeltlager verbringen. Spiel und Sport, kreatives Basteln und Werken, Singen am Lagerfeuer, besinnliche Momente, Wanderungen, Geländespiele und viele tolle Erlebnisse gehören zum Lageralltag und bleiben oft noch lange in Erinnerung.

 

Für Fragen stehen die Scharleitung oder der Präses gerne zur Verfügung:

 

 

Im Bild: 30 der 40... LeiterInnen.pdf

Hier geht's zur Seite mit bevorstehenden Anlässen und Eindrücken der letzten Anlässe:

>> A K T U E L L

 


Homepage der Jubla Dagmersellen:

www.jublada.ch

Ehemaligenverein

Der Ehemaligenverein der Jubla Dagmersellen stellt für Ehemalige, Freunde und Gönner ein Bindeglied zur Schar der Aktiven dar.

Der Verein organisiert Aktivitäten für die Ehemaligen, unterstützt Aktivitäten der Jublaschar Dagmersellen ideell und finanziell, fördert die partnerschaftliche Arbeit zwischen Ehemaligen und Aktiven sowie der Dorfbevölkerung und führt die Chroniken und die Mitgliederlisten von Jungwacht und Blauring Dagmersellen weiter.

Der Vorstand legt Aktivitäten und das Jahresprogramm fest, entscheidet über die Beiträge an die Jubla Dagmersellen und koordiniert die Aktivitäten mit den Organen des Pastoralraums Hürntal.

Präsidentin: Jacqueline Najer, 077 402 55 06, jac.n(a)gmx.ch

Kassier: Michael Kurmann, 079 443 93 84, kurmann_m(a)gmx.ch

 

 

 

 

Dabeisein auch mit wenig Geld: Wir sind Partner der KulturLegi. Weitere Infos unter www.jubla.ch/kulturlegi