Integrationsgruppe Espera

«Wo Fremde Freunde werden»

Getragen von den Kirchgemeinden und der politischen Gemeinde setzt sich die Gruppe Espera seit 2002 für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben von einheimischen und fremden Menschen in Dagmersellen ein. Der Gruppe gehören Menschen aus verschiedenen Ursprungsländern (z.Zt. aus Italien, Portugal, Kosovo, Serbien, Brasilien) und Vertreter und Vertreterinnen der Kirchgemeinden, des Gemeinderates, der Schule sowie die Jugendarbeiterin an.

 

Espera-Leitbild.pdf


Aktionswoche Asyl

16.-24. Juni 2018

 

Anlässe in Dagmersellen, organisiert von der Integrationsgruppe Espera:

 

Flyer Aktionswoche Asyl.pdf


 

Fest der Völker

Ein Höhepunkt ist alle zwei Jahre das Fest der Völker, an dem jeweils über 300 Leute miteinander feiern, essen, spielen, singen, tanzen…

Das nächste Fest der Völker findet am Samstag, 10. November 2018 statt.


Café international

Zusammen mit der Frauengemeinschaft Dagmersellen organisiert die Gruppe Espera alle zwei Monate das «Café international», wo Frauen aus verschiedenen Ursprungsländern und Schweizer Frauen sich treffen.

 

Flyer Café international.pdf


Asyltreff

Im Jahr 2015 waren in der Gemeinde Dagmersellen 50 Asylsuchende in der Zivilschutzanlage untergebracht. In dieser Zeit wurde regelmässig ein Asyltreff organisiert. Seit die Asylunterkunft geschlossen wurde, findet der Treffpunkt in unregelmässigen Abständen weiterhin statt. Es kommen Asylsuchende aus verschiedenen Orten des Kantons für den Asyltreff nach Dagmersellen. Eingeladen sind auch alle am Kontakt mit Asylsuchenden Interessierten aus der Gemeinde Dagmersellen. Der Treffpunkt findet jeweils samstags von 14 bis16 Uhr im Lorenzsaal des Pfarrei- und Gemeindezentrums Arche statt. Info zu den Daten: sekretariat(a)hukath.ch oder Claudia Vonlanthen (078 886 07 40).

 

Flyer Treff Asylsuchende.pdf


Kontakt

  • Claudia Vonlanthen
    062 756 32 97, 078 886 07 40
    clvo(a)bluewin.ch
    Leitung und Organisation Deutschkurse