Ministranten und Ministrantinnen

Sich ein bisschen grösser fühlen

Die Ministranten und Ministrantinnen, Minis genannt, haben im Gottesdienst eine wichtige Aufgabe. Sie tragen bei zur guten optischen Wirkung der Feier und zeigen mit ihrem Dasein, dass in der Kirche Kinder und Jugendliche einen ganz wichtigen Platz haben. Die Minis tragen Kerzen, Weihrauch und Kreuz, bringen Brot und Wein und sammeln die Kollekte ein.

 

Nach der Erstkommunion (am Ende der 3. Klasse) werden die interessierten Kinder zu Minis ausgebildet. Vor den Sommerferien findet die feierliche Aufnahme in die Mini-Schar statt. Pro Monat gibt es für die einzelnen Minis ein bis zwei Einsätze. Einmal im Jahr gehen alle zusammen auf einen tollen Ausflug.

 

Kontakt:

 

 

Oben: Die neuen Minis werden aufgenommen.

(Dagmersellen, Uffikon-Buchs).

 

Links: Ministrantenreise 2017: Schiffahrt auf dem Zürichsee nach Rapperswil und weiter ins Alpamare.