Gesagt

Religion und Verschwörungstheorien haben eines gemeinsam: den Glauben.

Mit einem Unterschied: «Mitglieder von Religionsgemeinschaften wissen, dass sie glauben. Verschwörungsgläubige sind hingegen überzeugt, dass sie wissen»,

sagt Susanne Schaaf von Infosekta. (kath.ch)


Reservation für Gottesdienste

Weil die TeilnehmerInnenzahl für Gottesdienste beschränkt ist, besteht die Möglichkeit, Plätze zu reservieren. Reservationen sind jeweils eine Woche im Voraus bis am Vorabend um 20 Uhr möglich.


Versöhnungsfeier vor Ostern

zum Thema Verletzungen. Webversion:


Musikalische Meditationen


Osterkerze: Schiff der Hoffnung

Die Osterkerzengruppe durfte sich nicht treffen, um die Hausosterkerzen anzufertigen. Dafür haben Sie die Gelegenheit, die Osterkerze selber zu gestalten. Zum «Bausatz» gehören eine Kerze, zugeschnittene Wachsfolien und eine Anleitung. Die Hausosterkerzen können ab der Osternacht für Fr. 10.– in den Kirchen und Kapellen und im Pastoralraumsekretariat bezogen werden. Der Erlös von ca. Fr. 3.– geht je zur Hälfte an den Kirchenchor und das Fastenopfer.

 

Osterkerze.pdf


Osterbaum

Die Hoffnungsblüten, welche die beiden Osterbäume vor den Kirchen schmücken, wurden von Kindern und Erwachsenen gemalt. Die Blütenbäume wollen die österliche Hoffnung bestärken, dass das Leben immer wieder durchbricht; durch Dunkel und Leiden hindurch. Dass Leiden und Tod nicht endlos sind, sondern neues Leben immer wieder erblüht.


Osterbrief

Seelsorgeteam des Pastoralraums Hürntal


Ostergruss

Ein musikalischer Ostergruss aus Luzern:


Licht schenken

Ökumenische Solidaritätsaktion zum Gedenken, Hoffen, Danken und Verbunden sein

Die etwas andere Corona-Demonstration: Auf www.lichtschenken.ch kann bis Pfingsten virtuell ein Licht angezündet und so die Schweizerkarte in ein Lichtermeer der Solidarität verwandelt werden. Die Schweizer Kirchen schaffen mit dieser Gedenkseite einen Ort für Botschaften, Gebete und Gedanken der Hoffnung. Bundespräsident Guy Parmelin entzündete das erste Licht.


Offene Tür in der Chelematt

An zwei Freitagen im Monat ist von 15-16 Uhr ein Mitglied des Seelsorgeteams im Pfarrsäli in der Chelematt an der Dorfstrasse 1 anwesend: Kommen Sie einfach vorbei, um ein bisschen zu schwatzen, etwas zu fragen, einen Termin abzumachen, eine Krankenkommunion zu bestellen oder was auch immer.

  • Nächster Termin: Fr, 23. April, 15-16 Uhr

Pfarreiblatt

Alle Hinweise auf Veranstaltungen und Gottesdienste finden Sie im Pfarreiblatt:

hier online und monatlich im Briefkasten


Bildergalerien

Bilder von 2011 bis 2021

 


KatechetIn gesucht

Gesucht ist zur Ergänzung des Religionsteams ab Schuljahr 2021/2022 eine Katechetin oder ein Katechet (16-20%):

 


 

 

Unter diesem Titel sind die Stationen von Dagmersellen auf den Kreuzberg mit interaktiven Impulsen versehen.

Interaktiver Kreuzweg

Es gibt unterschiedliche Versionen für Kinder (in Begleitung Erwachsener), Jugendliche und Erwachsene. Start ist bei der Ölbergkapelle (am Waldrand, wo der Eichwaldweg in die Kreuzbergstrasse mündet). Alle Informationen sind in den folgenden  Dokumenten zu finden:

 

 


 

«Give a rose»

Rosenaktion zugunsten Fastenopfer

Sie können via Smartphone Rosen kaufen und verschenken. Die App kann unter www.give-a-rose.ch heruntergeladen werden.

Produkte aus fairem Handel

Sie können bis Ende April Lebensmittel aus dem Weltladen bestellen. Benutzen Sie dazu die Bestellliste. Die Produkte können Sie später im Pastoralraumsekretariat abholen,


Gebet um drei

Freitags um drei Uhr läutet im Pastoralraum die Betglocke. Eine Einladung für alle, dort, wo sie gerade sind, mitzubeten. Das Gebet ist hier zu finden und liegt in den Kirchen auf.


Unterstüzung gesucht

Ich suche... (z.B. jemanden, der für mich Besorgungen macht / ab und zu anruft): Das Formular, mit welchem Sie für Unterstützung anfragen können, finden Sie hier.


Fastenopferthema: Klimagerechtigkeit

Die Arbeitsgruppe Fastenopfer erstellt eine Klimakarte der Gemeinde Dagmersellen. Orte und Projekte werden darauf sichtbar gemacht, die zukunftsfähige Lösungen zur Klimakrise aufzeigen.

Geben Sie mit dem Dokument Klimakarte Projekte ein, die Sie kennen oder selber durchgeführt haben. Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!


Luzerner Zeitung - Schweiz am Wochenende

Frauen kritisieren den Kurs der Kirche in Rom

Vatikan/Zürich/Dagmersellen/Solothurn Die katholische Kirche blickt auf turbulente Wochen zurück. Kritik - zunehmend auch von Frauen - verursacht das Verbot des Vatikans, lesbische und schwule Paare zu segnen. «Irgendwann glauben uns die Menschen nicht mehr, dass wir für Offenheit stehen. Ich kann mich nicht immer rechtfertigen für Themen, die Rom vorgibt», sagt Barbara Kückelmann, Seelsorgeverantwortliche des Bistums Basel.


Zeit und offenes Ohr

Seelsorge, das Dasein, Zuhören, Bestärken und gemeinsame Finden eines Weges, ist eine Grundaufgabe der Kirche. Darum stehen die Seelsorger und Seelsorgerinnen jederzeit - im Notfall 24 Stunden - für Gespräche zur Verfügung, gerade auch in dieser für viele belastenden Zeit.


Innenrenovation der Kirche Dagmersellen

Neben der Fusion der Kirchgemeinden war die Umgestaltung des Innern der Dagmerseller Laurentiuskirche ein wichtiges Thema an der Pastoralraumversammlung vom 8. September 2020.


Newsletter

Möchten Sie stets über pfarreiliche Anlässe und Projekte informiert sein? Dann bestellen Sie den Newsletter des Pastoralraums Hürntal. Ihre Mailadresse wird nicht weitergegeben und erscheint in keinem Verzeichnis. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie ihn mit einem Klick abbestellen. Hier gehts zum Anmeldeformular.


50 Jahre Luzerner Landeskirchen

Die katholische und die reformierte Kirche im Kanton Luzern feierten 2020 das 50-jährige Bestehen ihrer kantonalen Organisation. In einem kurzen Animationsfilm kommen «Menschen von der Strasse» zu Wort.


Portrait

Dagmersellen und Uffikon-Buchs: Zwei moderne Landpfarreien

Die Pfarreien Dagmersellen und Uffikon-Buchs sind moderne Landpfarreien und bilden den Pastoralraum Hürntal. Sie zeichnen sich aus durch sorgfältig gestaltete Gottesdienste, die anknüpfen an den Lebenserfahrungen der Menschen und die zu besonderen Anlässen auch experimentelle Elemente enthalten. Persönliche kirchliche Feste wie Taufe, Hochzeit oder Abschiedsgottesdienst werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der betreffenden Menschen und Familien gestaltet.

Das kirchliche Leben findet nicht nur innerhalb der Kirchenmauern statt. An vielen Anlässen und Festen wird Kirche erfahrbar und spürbar. Im Religionsunterricht, in Schulgottesdiensten, «1x1-Kirche» und «Chenderfiire» wird Glaube lebendig und zeitgemäss vermittelt. Kirche zeigt sich und lebt auch im grossen Engagement vieler Gruppierungen und Ehrenamtlicher. Die offene Jugendarbeit bietet Jugendlichen eine Anlaufstelle und die Möglichkeit, sich zu treffen. Das Engagement für Menschen, die in Not geraten sind, liegt den Verantwortlichen der Pfarreien am Herzen.